Unsere Fraktion

Ein bisschen Geschichte

Der Ortsverband Nortorf von Bündnis 90 / Die Grünen besteht seit Anfang der 80er Jahre. Seit 1994 sind wir als Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung vertreten und besetzen Posten in den Ausschüssen. Dank unseres bisher besten Wahlergebnisses von 19 % bei der Kommunalwahl 2018 haben wir nun vier Stadtverordnetenmandate und je zwei Sitze in den Ausschüssen, davon im Sozial- und Kulturausschuss den Vorsitz. Außerdem stellen wir die zweite stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Nortorf.

So arbeiten wir

Wir treffen uns jeden ersten Freitag im Monat, in der Regel um 19:30 Uhr bei Angelika Bretschneider in der Kolberger Str. 25 in Nortorf, alternativ auch im Rathaus. Hier diskutieren wir sowohl Anliegen der Nortorfer Politik als auch allgemeine aktuelle Themen.

Dabei besteht unsere aktive Gruppe keineswegs nur aus Mitgliedern der Grünen. Alle, die sich einmischen wollen, auch wenn es nur zu einem speziellen Thema ist, sind herzlich willkommen!

Unsere politischen Ziele

Mit großem Einsatz treten wir für dafür ein, dass Politik transparent und unter der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger gemacht wird, dass Klima- und Umweltfragen ernst genommen werden und dass sozialer Lebensraum geschützt und geschaffen wird.Unser Ziel ist es,ein sozial gerechtes und ökologisches Nortorf mitzugestalten.

Vor allem in Zeiten leerer Kassen muss das zur Verfügung stehende Geld klug investiert werden. Statt der Anschaffung neuer Prestigeobjekte müssen soziale Projekte, die gesellschaftlich Benachteiligten helfen, Familien unterstützen und Jugendliche und Kinder fördern absoluten Vorrang haben. Kita-Plätze, die Tafel, bezahlbarer und seniorengerechter Wohnraum sind hier nur einige Stichworte. Eine dem Zweck angemessene Finanzierung ist dabei entscheidend, um das volle Potenzial auszuschöpfen.

Die Ausrichtung auf ökologische Nachhaltigkeit sollte in der heutigen Zeit eine Selbstverständlichkeit sein. Alle Bürgerinnen und Bürger versuchen wir zu unterstützen und durch Informationsveranstaltungen zu animieren, dies zu tun.Die Stadt Nortorf sollte sich bei Maßnahmen standardmäßig an Umweltkriterien halten. Dazu gehört auch der Naturschutz im Stadtgebiet, der Schutz von Bäumen und natürlichen Lebensräumen. Eine grünere Innenstadt kommt dabei auch dem Stadtklima und der Attraktivität der Stadt zugute.

Diese und viele weitere Punkte, die auch in unserem Wahlprogramm 2018 aufgelistet sind, möchten wir umsetzten, damit Nortorf zu einem schönerer Lebensmittelpunkt wird. Dafür benötigen wir aber auch mündige Bürger, die sich für ihre Wünsche einsetzen. Über Fragen und weitere Anregungen Ihrerseits würden wir uns deshalb sehr freuen!